Start der Schulen Kirchberg ins neue Schuljahr

Die Lehrpersonen der Schuleinheit Neugasse trafen sich am Dienstag, 5. August in der Aula des Schulhauses. Als Einstieg führte Michael Fischer, der Klassenlehrer des Einschulungsjahres, das Lehrerteam in die Künste des Trommelns ein. Nach der Pause bis zum Mittag fanden dann die Gesamtteam- und Stufenteamsitzungen statt. Am Nachmittag konnten die Lehrpersonen die Zeit nutzen, um letzte Absprachen zu treffen, gemeinsame Arbeiten anzupacken oder sich ihren Unterrichtsvorbereitungen zu widmen. Um 15.00 Uhr begab sich das Neugasse-Team auf den Weg Richtung Ebnat-Kappel, wo sie durch das Heimatmuseum «Ackerhus» geführt wurden. Zwischen zwei Gewittern spazierten sie anschliessend in die Alpwirtschaft Oberbächen und liessen dort den Abend gemütlich ausklingen.

Am Mittwoch, 7. August trafen sich die Klassenlehrpersonen der 1. – 6. Klasse der Schuleinheiten Eichbüel, Neugasse und Gähwil zu der schulinternen Weiterbildung «Gewaltfreie Kommunikation», welche von der Kursleiterin Barbara Meyer, Klassenlehrperson im Sonnenhof in Kirchberg, angeboten wurde. Unterstützt wurde sie durch weitere Lehrpersonen der Schulen Kirchberg, welche diese Theorie bereits im Schulalltag einsetzen. In diesem Kurs wurden die Lehrpersonen in die Grundlagen der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg eingeführt.

Gleich drei Schuleinheiten waren am Donnerstag, 8. August an der Arbeit. Im Sonnenhof in Kirchberg stand das gegenseitige Kennenlernen und das Klären der Erwartungen im Vordergrund. Jacqueline Baumgartner hiess das Team als neue Schulleiterin herzlich willkommen, bestritt mit ihnen die erste Teamsitzung und führte mit ihnen eine «Teamchallenge» durch. Gemeinsame Absprachen, die Vorbereitungen für den 1. Schultag und die Zuteilung von Ämtli und Funktionen waren weitere Themen am Arbeitstag des Kirchberger und Dietschwiler Primarschulteams. Beim gemeinsamen Mittagessen konnte man sich besser kennen lernen, bevor die Lehrpersonen in die Arbeit mit dem Outlookkalender eingeführt wurden. Als Abschluss trafen sich die Teammitglieder nochmals zum gemütlichen Austausch bei einem Apéro.

Im Eichbüel startete der Donnerstagvormittag mit einer Gesamtteamsitzung. Anschliessend fanden die Stufenteamsitzungen und Absprachen in den Projektgruppen statt. Am Nachmittag erhielten die Lehrpersonen einen Input ins Minihandballspiel. Später trafen sich die Lehrpersonen des Eichbüels zu einer Führung durch den Baumwipfelpfad in Mogelsberg. Als gemütlichen Ausklang des Arbeitstages konnte das Eichbüel-Team ein feines Abendessen im Rössli Mogelsberg geniessen.

Die Lehrpersonen der Schuleinheit Gähwil stiegen ruhig in den Teamtag ein. Sie wurden am Vormittag durch eine externe Kursleiterin in die Achtsamkeit eingeführt. Am Nachmittag ging es dann hektischer zu und her: Teamsitzung, Vorbereitung des Sporttages, Absprachen für den 1. Schultag, etc. stand auf dem Programm, bevor sich das Gähwilerteam für die Führung durch den Baumwipfelpfad mit den Lehrpersonen des Eichbüels trafen. Ebenfalls im Rössli Mogelsberg setzte sich das Gähwilerteam zum Abendessen gemütlich zusammen.

Die beiden Oberstufenschuleinheiten planten ihren Teamtag auf den Freitag, 9. August. Ebenfalls erstmals mit ihrer neuen Schulleitung Daniel Müller traf sich das Team der Bazenheider Oberstufe. Für einmal ausserhalb des Schulhaus kamen sie im Letten in Kirchberg zum gegenseitigen Kennenlernen und der Klärung der Erwartungen zusammen. Beim Kochen und Grillieren über dem Feuer und dem gemeinsamen Essen und gemütlichen Beisammensein fügten sich die neuen Gesichter schnell in die Gruppe ein.

Die Oberstufe Kirchberg haben an der Teamsitzung den 1. Schultag vorbereitet, das Schulprogramm besprochen, das Thema Niveauklassen diskutiert und die Arbeit in den Stufenteams und den Fachschaften vorangetrieben. Zum gemeinsamen Abendessen traf sich das Kirchberger Oberstufenteam im privaten Rahmen, wobei der wunderschöne Abend und die gute Stimmung zum Verweilen einlud.

Barbara Inauen, Schulleitung Gähwil/Neugasse

Zurück