Spieleabend an der Schule Gähwil

Pünktlich um 20.00 Uhr durfte der Präsident von «Eltern vereint», Franz Kuhn, die Eltern und Lehrpersonen im Probelokal willkommen heissen. Nach der Begrüssung brachte die Referentin Bernadette Ledergerber den Anwesenden den Sinn des Spiels näher. Das Spielen hat nämlich eine entscheidende Bedeutung für die menschliche Entwicklung. Im Spielen entfaltet das Kind vor allem in den ersten zehn Lebensjahren persönliche Fähigkeiten, welche es für die gesunde Entwicklung und als Grundstein für sein späteres Leben braucht.

Traditionelle Spiele neu entdeckt
Nach dem kurzen Referat bekamen die Eltern und Lehrpersonen viele Inputs für Spiele, welche auf den Reisen in die Ferien mit wenig Material gespielt werden können. Zusätzlich stellte Bernadette Ledergerber Spiele vor, welche teilweise in Vergessenheit geraten sind. Viele dieser Spiele konnten die Anwesenden im Anschluss ausprobieren oder gar selber herstellen.

Spiele der Ludothek
In einem zweiten Teil stellte das Ludothekteam mit Lea Augsburger, Nicole Schönenberger, Priska Mauchle und Andrea Lieberherr das Angebot der Ludothek vor. Einige Spiele, welche in Maximum 20 Minuten gespielt werden können, hatten sie aus ihrem Sortiment mitgebracht und zum Spielen aufgestellt. So nutzen die Eltern und Lehrpersonen die Zeit im Anschluss, diese Spiele kennen zu lernen und auszuprobieren.

So wurde noch lange gespielt, gelacht, gebastelt, ausprobiert und diskutiert. Dies teilweise beim Umtrunk, den «Eltern vereint» hergerichtet hatte.

Ich möchte mich bei allen Beteiligten herzlich für den tollen Abend bedanken und freue mich auf weitere Anlässe, welche wir unter der Leitung oder mit der Unterstützung von «Eltern vereint» durchführen dürfen.

Barbara Inauen, Schulleiterin Gähwil

Zurück