Räbeliechtliumzug in Kirchberg

Via Schalkhusen- und Florastrasse machten sie im Sonnegrund einen ersten Stopp, wo sie den Bewohnern, begleitet von schönen Liedern, das Licht für die dunkle Jahreszeit brachten. Weiter ging es entlang der Gähwilerstrasse, über die obere Hafenstrasse zum Wohn- und Pflegezentrum Tertianum Rosenau, wo sich die Gruppe aufteilte und in den verschiedenen Häusern ebenfalls Wärme und Licht einbrachten. Zurück über die Husenstrasse und vorbei an der katholischen Kirche führte sie der Weg auf den Schulhausplatz, auf dem sie nochmals allen Zuschauern ihre schönen Laternenlieder vortrugen und die Kindergärtnerinnen allen eine schöne, besinnliche Adventszeit wünschten. Mit Schoggibrötli für die fleissigen Läufer und Punsch für alle klang der Abend aus.

Vielen Dank an dieser Stelle an alle Helferinnen und Helfer, auch die Polizeibeamten, welche den Verkehr situativ regelten und die Gemeinde, welche in den entsprechenden Ortsteilen das Licht löschte. Danke auch an all die vielen Mamis, Papis, Grosseltern und anderen Zuschauer, die uns begleitet haben.

Jacqueline Baumgartner, Schulleitung Sonnenhof

Zurück