Neue Co-Schulleiterin der Schuleinheit Kirchberg/Dietschwil/Gähwi

Der Schulrat konnte, unter Vorbehalt der Annahme des Budgets 2020, nach einem sorgfältigen Auswahlverfahren für die Co-Schulleitung der neuen Schuleinheit Kirchberg/Dietschwil/Gähwil eine interne Lösung finden. Irène Manser wird als neue Co-Schulleiterin der Schuleinheit Kirchberg/Dietschwil/Gähwil die Schulleiterin Jacqueline Baumgartner unterstützen. Irène Manser bringt als ausgebildete Kindergärtnerin eine fundierte Unterrichtserfahrung mit. Sie arbeitet bereits seit dem 1. August 2014 an den Schulen Kirchberg und tritt ihre neue Funktion mit Beginn des neuen Schuljahres, am 1. August 2020, an. Gleichzeitig startet Irène Manser die Ausbildung zur Schulleiterin.

Fundierte Fachkompetenzen
Irène Manser ist 40 Jahre alt, verheiratet, Mutter einer Tochter und wohnt in Bütschwil. Nach der Ausbildung zur Kindergartenlehrperson arbeitet sie schon während zwanzig Jahren in verschiedenen Gemeinden als Klassenlehrerin oder Teilzeitlehrperson im Kindergarten. Von 2007 bis 2012 bildete Irène Manser für die PH Thurgau als Praxislehrperson Praktikantinnen und Praktikanten aus. Neben ihrer Unterrichtstätigkeit ist Irène Manser seit 2016 Mitglied der Pädagogischen Kommission des Amtes für Volksschule des Kantons St. Gallen. Irène Manser ist mit pädagogischen Themen einer Schule bestens vertraut und bringt neben ihrem fundierten pädagogischen Fachwissen auch Kommunikationsstärke und eine ausgewiesene Organisationskompetenz mit.

Als Co-Schulleiterin wird Irène Manser im operativen Tagesgeschäft der Schuleinheit Kirchberg/Dietschwil/Gähwil die ihr zugewiesenen Aufgaben selbständig führen. Der Schulrat freut sich, diese wichtige Führungsfunktion durch eine ausgewiesene Fachperson neu besetzen zu können. Er wünscht Irène Manser im Namen der gesamten Schule viel Erfolg in ihrer neuen Funktion.

Zurück