Jahresbericht 2019 der Schuleinheit Sonnenhof, Kirchberg

Personelles
Anfang Jahr kündigte Daniel Gillmann an, dass er auf den Sommer 2019 die Schulen Kirchberg verlassen werde. Ebenso mussten wir uns von Stefan Ruch (Förderlehrperson) Ende Schuljahr verabschieden. Sein Pensum konnte leider trotz hohem Engagement bis nach den Sommerferien nicht besetzt werden, weshalb einige Lehrpersonen sich bereit erklärten, einzelne Zusatzlektionen zu übernehmen, um die wichtigsten Förderstunden trotzdem abdecken zu können. Vielen Dank dafür!
Aufgrund steigender Schülerzahlen in den letzten Jahren, mussten wir im Sommer 2019 eine neue vierte Klasse eröffnen. Für diese offene Stelle konnten wir Bianca Lichtensteiger gewinnen. Sie hat mit grossem Engagement ihre Arbeit in Kirchberg aufgenommen.
Am 1. August durfte ich die Schuleinheit Sonnenhof als neue Schulleiterin von Daniel Gillmann übernehmen. Voller Vorfreude und mit viel Elan habe ich diese Stelle angetreten und widmete mich gleich zu Beginn intensiv den personellen Aufgaben. Mitte des ersten Semesters erwartete Sara Benz ihr erstes Kind und verlängerte ihren Mutterschaftsurlaub durch einen unbezahlten Urlaub bis zum Sommer 2020. Ihre Stellvertretung konnte durch Emilia Frei in den Herbstferien besetzt werden. Ebenso erwartete Rebekka Schweizer (Schulsozialarbeiterin) Ende 2019 ihr erstes Kind. Auch sie verlängerte ihren Mutterschaftsurlaub bis Ende Schuljahr. Ihre Stelle konnten wir durch Laura Kugler besetzen.

Aktivitäten – Schulleben
Seit dem neuen Schuljahr begleitet uns das Thema „Stärken stärken“. In der Schuleröffnungsfeier und den ersten Schulwochen wurden die Kinder auf die Thematik eingestimmt und setzten sich aktiv mit ihren Stärken in den verschiedenen Bereichen nach Gardners 9 Intelligenzen auseinander. Klasseninterne und auch klassenübergreifende Projekte wie z.B. das gegenseitige Vorstellen von eigenen Stärken, finden immer wieder statt. Einige dieser Stärken kamen auch im Weihnachtsmusical der 6. Klässler von Michèle Schiavo und 3. Klässler von Christine Bommer sowie im Weihnachtstheater der 3. Klässler von Jeanette Eilinger zum Vorschein. Ein weiteres Highlight waren auch die wunderschönen Adventsfenster, welche das Schulhaus Sonnenhof während der Adventszeit schmückten.

Weiterbildung
Im März 2019 organisierten die Schulleitungen für die verschiedenen Schulstufen schulinterne Weiterbildungen zu «Begabungs- und Begabtenförderung».  Im September 2019 fand aufbauend darauf eine zweitägige Weiterbildung des gesamten Schulteams Sonnenhof statt. Wir besuchten eine Schule in Freienbach SZ, welche in diesem Bereich schon einige schulische Angebote hat und somit viel Erfahrung mitbringt. Daraus konnten viele neue Ideen und Erkenntnisse für unsere gemeinsame Weiterarbeit gezogen werden. Auch nahmen wir uns am zweiten Tag die Zeit, den schönen Ort Rapperswil und uns gegenseitig etwas besser kennenzulernen. Im Rahmen des «Rappi-Rätsels» bewegten wir uns in einer Mischung aus Stadtführung und Foxtrail in Gruppen durch die Stadt und kämpften um den Sieg. Einen Abschluss der Weiterbildungen im Bereich Begabungs- und Begabtenförderung bildete die schulinterne Weiterbildung im November 2019, an der die verschiedenen Schuleinheiten sich ihre Ideen und Projekte gegenseitig vorstellten.
An dieser Stelle möchte ich mich bei allen Lehrpersonen, schulischen Heilpädagoginnen und schulischen Sozialarbeitenden, den Klassenassistentinnen sowie dem Hauswartteam und unserer Sekretärin ganz herzlich für ihren grossen Einsatz zugunsten unserer Schülerinnen und Schüler sowie die tolle Aufnahme von mir in ihrem Team bedanken.

Jacqueline Baumgartner, Schulleiterin

Zurück