Jahresbericht 2019 der Schuleinheit Neugasse

Personelles
Auf den August 2019 galt es nur eine Teilzeitlehrperson für den Kindergarten neu zu rekrutieren, da Franziska Küng auf Ende des Mutterschaftsurlaubs ihre Kündigung einreichte. Wir danken ihr an dieser Stelle nochmals herzlich für ihren Einsatz. Für die offene Stelle konnten wir Michèle Purtschert aus Bazenheid gewinnen. Sie ist erfolgreich in ihre Tätigkeit im Kindergarten eingestiegen. Zusätzlich mussten wir für einen verlängerten Mutterschaftsurlaub die Vertretung organisieren. Sehr flexibel organisierten die Teamteachinglehrperson Claudia Wickli und die Stellvertretung Barbara Schweizer bis zu den Herbstferien die Abwesenheit von Vanessa Brüggler.

Aktivitäten – Schulleben
Die Rund 240 Kinder in der Schuleinheit Neugasse werden in sieben Kindergartenklassen, dem Einschulungsjahr und sechs Unterstufenklassen unterrichtet.
Neben den eingangs erwähnten Projekten unter den Aspekten der gesundheitsfördernden Schule war einer der Höhepunkte im vergangenen Kalenderjahr der Spatenstich des neuen Schulhauses am 6. Mai 2019. Die Schülerinnen und Schüler durften den Akt mit einem Lied umrahmen und nach den Festreden einen Ballon steigen lassen. Besonders eindrücklich war für die Kinder, als zum Schluss der grosse Bagger Erde auszuheben begann.
Anlässlich einer Projektwoche setzten sich die Unterstufenklassen Ende Mai intensiv mit dem Thema «Achtsamkeit» auseinander. Dabei kamen die Schulkinder in den Genuss einer Naturexkursion mit Karl Fässler, dem Thema «Fair kämpfen» unter der Leitung der Schulsozialarbeitenden, aber auch Tanzen, Spiele auf dem Pausenplatz, eine Wellnessstunde oder ein Barfussweg stand auf dem Programm. Die Kindergartenklassen setzten sich übers Jahr immer wieder mit dem Thema Abfall auseinander und konnten ihre Projekte anfangs Juni den Eltern präsentieren.
Unter dem neuen Motto «Hand in Hand – mir lueged enand» starteten wir im August nochmals mit einem gesundheitsfördernden Schwerpunktthema ins neue Schuljahr. Neben dem Sporttag, den Vormittagen im Wald, der Pausenapfelaktion und dem achtsamen Umgang untereinander setzen wir uns zum Ziel, stufenübergreifende Projekte in Form von Partnerklassen zu fördern. So besuchten sich je eine Kindergarten- und eine Schulklasse gegenseitig im Klassenzimmer und bastelten, sangen oder spielten zusammen.
Im November kam es zu zwei weiteren Highlights. Die Kindergartenklassen führten einen stimmungsvollen «Räbenlichterumzug» durch und auf dem Pausenplatz des Eichbüels fand der Adventsmarkt statt, für welchen das Einschulungsjahr und alle Bazenheider 1. – 6. Klässler fleissig gewerkt und gebastelt hatten.

Weiterbildung
Im März und November 2019 organisierten die Schulleitungen für die verschiedenen Schulstufen schulinterne Fortbildungen im Bereich der Begabungs- und Begabtenförderung. Zusätzlich besuchten die Lehrpersonen der Neugasse, welche den Kurs noch nicht gemacht hatten, im April die Weiterbildung zum Thema «Neue Wege der Rechtsschreibung». Im 2. Halbjahr wurden die Bazenheider Lehrpersonen dann anlässlich zwei Kursen in die «Gewaltfreie Kommunikation» eingeführt.

Ich möchte mich herzlich bei den Lehrpersonen, dem Hauswartteam, den Klassenassistenzen, den Verantwortlichen der Tagesstrukturen und dem Schulrat bedanken. Den Eltern der Kindergarten- und Schulkinder mit ihren Vertretungen im Elternrat danke ich für die Unterstützung und das Vertrauen, welche sie unserer Schule entgegenbringen.

Barbara Inauen, Schulleiterin Neugasse

Zurück