Jahresbericht 2018 der Schuleinheit Eichbüel, Bazenheid

Personelles
Stephanie Stüdli-Lauchenauer erwartete anfangs Jahr ihr erstes Kind und im Sommer durfte Vera Müller ihr zweites Kind in die Arme schliessen. Ebenso orientierte sich Angela Ziegler nach 5 Jahren im Eichbüel neu. Ihr wünsche ich viel Befriedigung mit ihrer Arbeit an der HPS Winterthur und danke ihr herzlich für ihren Einsatz im Eichbüel. Die offenen Pensen konnten wir ohne Probleme besetzen und so den Schulbetrieb lückenlos fortsetzen. Frau Stüdli reduzierte auf das neue Schuljahr ihr Pensum und ist nun in diversen Klassen tätig. Im Sommer übernahm Rahel Kistler ihre 3. Klasse. Für die neu eröffnete 4. Klasse konnten wir Bettina Sutter gewinnen. Die 6. Klasse übernahm Céline Gaspar. Wir freuen uns, dass wir unser Team mit kompetenten und erfahrenen Lehrerinnen ergänzen konnten. An dieser Stelle wünsche ich allen neuen Mitarbeitenden viel Befriedigung, Freude und Erfolg bei ihrer täglichen, anspruchsvollen Arbeit.

Aktivitäten – Schulleben
Ein ausgedehnter Spaziergang zum Lindenhügel, gehört zu unserem Jahresanfang. Der Schnee verlockte zum Spielen, der heisse Punsch wärmte uns. Verschiedene klassenspezifische wie auch klassenübergreifende Projekte und Wochen ergänzten auch in diesem Jahr den täglichen Unterricht. So zählten u.a. der Snowday der 5. und 6. Klassen, die Mittelstufenlager, Schulreisen, verschiedene Exkursionen, der Sporttag, das Kerzen ziehen, Weihnachtssingen und die Weihnachtsfeier und vieles mehr zu speziellen Tagen im Eichbüel, welche den Kindern und uns in guter Erinnerung bleiben werden. Die Projektwoche „forschen“ mit den verschiedenen Workshops, welche die 6. Klässlerinnen und 6. Klässler hervorragend ausarbeiteten, war für alle ein grosses Highlight. Des Weiteren hat eine Klick-Gruppe (Begabungsförderung) selber einen Squirreltrail (analog Foxtrail) durch Bazenheid ausgearbeitet, welcher von verschiedenen Klassen bestritten wurde.

Weiterbildung
Auch in diesem Jahr standen die Weiterbildungen der Lehrpersonen und des Eichbüelteams v.a. im Zeichen des neuen Lehrplans. In den Schulen Kirchberg setzten wir einen Fokus auf die Weiterbildung in „Medien und Informatik“ sowie der „Beurteilung“.  Im Eichbüel haben wir uns zusätzlich mit der Hausaufgabenpraxis, Vergleichtests in den Stufen, Burnergames, sowie Haim Omer beschäftigt.

Die Anforderungen und Erwartungen an die Schule sind und bleiben hoch. An dieser Stelle möchte ich allen Lehrerpersonen, dem Schulsozialarbeiter, den Klassenassistentinnen, den Hausaufgaben- und Tagesstrukturbetreuerinnen, dem Hauswartteam sowie dem Schulrat für die tägliche engagierte Arbeit zum Wohle der uns anvertrauten Kinder, herzlich danken. Den Eltern danke ich für die gute Zusammenarbeit und das entgegengebrachte Vertrauen.

Catherine Erni, Schulleiterin Eichbüel

Zurück