IT-Pilotprojekt aus dem Ressort Informatik des Schulrates

Mit der Corona-Situation und der daraus resultierenden Notwendigkeit des Online-Unterrichts während des vergangenen Jahres wurden uns die Vorteile digitaler Fertigkeiten auf eindrückliche Weise aufgezeigt. Künftig wird das Arbeiten mit digitalen Lehrmitteln mehr Raum einnehmen und den Alltag der Berufs- und Schulbildung entscheidend prägen. Deshalb planen wir, ab dem Sommer 2021 mit dem Projekt "Leihgeräte", die Klassen ab der fünften Primarklasse mit IT-Geräten auszustatten. Die Schülerinnen und Schüler haben dadurch die Möglichkeit im schulischen Umfeld Erfahrungen zu sammeln und diese zu festigen. Der gemeinsame Umgang mit digitalen Medien zeigt deren Grenzen auf und unterstreicht die Notwendigkeit des Einhaltens von klaren Regeln im Umgang mit den Informatikmitteln. Daher ist es unser Ziel, unsere Schülerinnen und Schüler für den Berufsalltag oder weiterführende Schulen optimal vorzubereiten.
Auf der Homepage der Schulen Kirchberg, www.kirchberg-schulen.ch finden sie auf der Startsete weitere interessante Informationen zu diesem Thema.
Die zwei ausgebildeten Medienverantwortliche der Schulen Kirchberg werden in der Umsetzung des Projektes “Leihgeräte” für die Lehrpersonen den fachlichen Support leisten, damit diese die neuen Herausforderungen erfolgreich umsetzen können.

Zurück