Gähwiler Schulschirennen 2019

Die Lehrpersonen der Schuleinheit Gähwil unter der Leitung von Conny Benz nutzten die tollen Bedingungen und setzten das Schulschirennen auf den Dienstagnachmittag nach den Winterferien an. In kürzester Zeit galt es, die Kindergarten- und Schulkinder und deren Eltern zu informieren, die Mannschaft fürs Ausstecken des Laufes zusammen zu trommeln, das Material bereit zu stellen, die Startlisten zu erstellen, die Wienerli und den Punsch einzukaufen und vieles mehr.

Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich die Athletinnen und Athleten am Dienstag um 13.30 Uhr mit ihren Lehrpersonen beim Gähwiler Schilift, wo sie die letzten Instruktionen erhielten, sich warm turnten und sich in Gruppen zum Einfahren formierten. Gleichzeitig machten sich die Kindergartenkinder in Begleitung der Eltern auf zum Start. Für die Kindergärtler war die Teilnahme freiwillig. Dank der vielen Übungstage am Gähwiler Schilift vor den Ferien und dem Besuch der Schischule in den Ferien, konnten so viele Kindergartenkinder wie noch nie am Rennen mitmachen. Es lohnte sich also, mit dem Rennen bis nach den Ferien zuzuwarten.

Pünktlich um 14.00 Uhr wurde das Rennen mit dem Lauf der Kindergartenkinder gestartet. Sie kamen alle ohne Sturz und Torfehler ins Ziel und wurden dort von ihren Eltern in Empfang genommen und gefeiert. Anschliessend starteten die 1. und 2. Klässler. Sie hatten bereits eine längere Strecke zurückzulegen. Auch sie meisterten die Aufgabe mit Bravour, hatten einige von ihnen doch erst in diesem Winter mit Schifahren begonnen! Für die 3. und 4. Klässer wurde der Start nochmals weiter nach oben verlegt und die 5. und 6. Klässler starteten den Lauf von ganz oben. Einzelne Kinder stürzten leider bei ihrer Fahrt, der Schnee war aber so weich, dass sich niemand ernsthaft verletzte.

Die Rangverkündigung der Kindergartenkinder fand gleich im Zielhang statt. Dafür wurde das Rennen kurz unterbrochen. Im Anschluss ans Rennen durften alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein Wienerli und einen Punsch geniessen, bis um 16.00 Uhr die Schulleitung mit der Rangverkündigung der Schulkinder beginnen konnte. Ein toller Nachmittag ging somit dem Ende entgegen. Herzlichen Dank allen Eltern für die Mithilfe bei den Übungsnachmittagen und dem Bereitmachen der Kinder, sowie an Werner Messmer und Norbert Sennhauser, die am Vormittag mit Unterstützung einiger Oberstufenschüler den Lauf aussteckten, zwischendurch die Piste präparierten und den Lauf wieder abräumten. Ein grosses Dankeschön auch an die ganze Schiliftcrew und die Kioskgastwirtin für die grossartige Unterstützung und die Gastfreundschaft.

Barbara Inauen, Schulleiterin

Zurück